Andreas Saçiak mit dem HIGHVOLT-Preis 2017 ausgezeichnet

Pressemitteilung

Professor Ronald Tetzlaff (l), Dekan der Fakultät Elektrotechnik und Informationstechnik der TU Dresden und Thomas Steiner (r), Leiter Technik der HIGHVOLT Prüftechnik Dresden GmbH, gratulieren dem diesjährigen Preisträger Andreas Saçiak.
Foto: Lukas Lorenz, www.lupics.com Professor Ronald Tetzlaff (l), Dekan der Fakultät Elektrotechnik und Informationstechnik der TU Dresden und Thomas Steiner (r), Leiter Technik der HIGHVOLT Prüftechnik Dresden GmbH, gratulieren dem diesjährigen Preisträger Andreas Saçiak. Foto: Lukas Lorenz, www.lupics.com

Dresden, 29. September 2017

In diesem Jahr wurde zum 10. Mal der HIGHVOLT-Preis für die beste Diplomarbeit im Bereich Elektroenergietechnik an Andreas Saçiak verliehen. Der Jury lagen mehrere exzellente Arbeiten aus dem Fachbereich Elektrotechnik der TU Dresden zur Auswahl vor. Andreas Saçiak erhielt für seine herausragende Diplomarbeit zum Thema: "Untersuchung zum Stabilitätsverhalten eines MIMO-Systems mit nichtlinearem Regler in der elektrischen Energieversorgung" die mit 1.000 Euro dotierten Auszeichnung.

„Mit der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik der TU Dresden verbindet uns eine langjährige und zudem sehr erfolgreiche Zusammenarbeit bei Weiterbildungsangeboten, studentischen Arbeiten als auch Entwicklungsprojekten. Es ist uns ein großes Anliegen, die Ausbildung junger Ingenieure zu fördern und die TU Dresden in ihrem Engagement zu unterstützen“, unterstreicht Thomas Steiner, Bereichsleiter Technik bei HIGHVOLT.


Vertrieb

Telefon +49 351 8425 700
Fax +49 351 8425 679
E-Mail sales@highvolt.de


After Sales

Telefon +49 351 8425 880
Fax +49 351 8425 9880
E-Mail aftersales@highvolt.de


Technischer Support

Telefon +49 351 8425 800
E-Mail service@highvolt.de


Einkauf

Telefon +49 351 8425 750
Fax +49 351 8425 856
E-Mail purchase@highvolt.de


Personal

Telefon +49 351 8425 607
E-Mail jobs@highvolt.de


Geschäftsführung

Telefon +49 351 8425 600
E-Mail dresden@highvolt.de


Kontakte weltweit