IEEE PES: HIGHVOLT zeigt mobiles Trafoprüfsystem für Windkraftanlagen

Mit dem neuen Prüfsystem WV 18-18/1.4  können Betreiber Transformatoren von Windkraftanlagen direkt in der Gondel testen. Das spart Zeit und vermeidet unnötige Ausfälle. Mit dem neuen Prüfsystem WV 18-18/1.4 können Betreiber Transformatoren von Windkraftanlagen direkt in der Gondel testen. Das spart Zeit und vermeidet unnötige Ausfälle.

Auf der Fachkonferenz und Messe IEEE PES, die vom 17. bis 19. April in Denver (USA) stattfindet, präsentiert HIGHVOLT das neue Prüfsystem WV 18-18/1.4. Es ist speziell für die Zustandsbewertung von Transformatoren direkt in der Gondel von Windkraftanlagen entwickelt. Erkennt das System einen drohenden Schaden, können gleich Gegenmaßnahmen eingeleitet werden. Betreiber von Windkraftanlagen sparen damit viel Zeit und vermeiden unnötige Ausfälle.

Interessierte können auf der IEEE PES den schnellen und einfachen Aufbau kennenlernen sowie realistische Messungen an einem Referenztransformator sehen. Dr. Uwe Kaltenborn, Direktor Business Development bei HIGHVOLT, erklärt zudem in einem Fachvortrag die spezifischen Eigenschaften des neuen Prüfsystems und die Vorzüge einer Vor-Ort-Prüfung von kritischen Betriebsmitteln.

Sie wollen mehr über HIGHVOLTs neues transportables Prüfsystem WV 18-18/1.4 erfahren? Besuchen Sie uns am Gemeinschaftsstand von Maschinenfabrik Reinhausen und HIGHVOLT, Standnummer 2557.

Sie wollen gern den Fachvortrag von Dr. Uwe Kaltenborn hören?
Kommen Sie am 19. April von 11 - 12 Uhr in den Raum 704.





Vertrieb

Telefon +49 351 8425 700
Fax +49 351 8425 679
E-Mail sales@highvolt.de


After Sales

Telefon +49 351 8425 880
Fax +49 351 8425 9880
E-Mail aftersales@highvolt.de


Technischer Support

Telefon +49 351 8425 800
E-Mail service@highvolt.de


Einkauf

Telefon +49 351 8425 750
Fax +49 351 8425 856
E-Mail purchase@highvolt.de


Personal

Telefon +49 351 8425 607
E-Mail jobs@highvolt.de


Geschäftsführung

Telefon +49 351 8425 600
E-Mail dresden@highvolt.de


Kontakte weltweit