Benjamin Küchler erhält HIGHVOLT-Preis 2017

Benjamin Küchler l Foto: © Carla Schmidt Benjamin Küchler l Foto: © Carla Schmidt

Benjamin Küchler erhält in diesem Jahr den HIGHVOLT-Preis für die beste Diplomarbeit. Der Absolvent des Studienganges Elektrische Energiesysteme an der Hochschule Zittau/Görlitz hat sich mit der „Analyse von Störschrieben zur Bewertung von Störfällen in elektrischen Energieversorgungssystemen“ beschäftigt.

„Die Auswertung aufgezeichneter Daten zur Bewertung von Fehlern in Übertragungs- und Verteilnetzen ist eine wesentliche Voraussetzung für den sicheren Betrieb. Dabei ist es wichtig, dass geeignete Werkzeuge zur Verfügung stehen, die sowohl den Zugriff auf umfangreiche Datenmengen erlauben und darüber hinaus Algorithmen zur Auswertung anbieten“, erklärt Benjamin Küchler.

Im Rahmen seiner Abschlussarbeit entwickelte der Ingenieur eine Software, die eine unkomplizierte und komfortable Auswertung dieser umfangreichen Datenmengen ermöglicht. Das Programm kann nicht nur für Störschreibe aller Schutzgeräte (COMRADE-Format), sondern erweiternd für Zeitreihen beliebigen Formats genutzt werden. Das macht die Anwendung vor allem für Netzbetreiber interessant.

Benjamin Küchler arbeitet aktuell als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Fakultät Elektrotechnik und Informatik an der Hochschule Zittau/Görlitz. Er beschäftigt sich mit neuen Konzepten zur Betriebsführung von Verteilnetzen. Dabei geht es um die Einbindung regenerativer Erzeugungsanlagen in die elektrischen Versorgungsnetze und die daraus resultierenden Anforderungen an die Netzstrukturen.

Thomas Steiner, Bereichsleiter Technik bei HIGHVOLT, verlieh die Auszeichnung am 13. April im Rahmen des Absolventenkolloquiums der Fakultät Elektrotechnik und Informatik an der Hochschule Zittau/Görlitz.

Der mit 1.000 Euro dotierte HIGHVOLT-Preis wird jedes Jahr vergeben. Prämiert werden Diplomarbeiten im Bereich der Elektrotechnik, hinter denen ein überdurchschnittliches Engagement steckt und die praxisbezogene Ergebnisse und Erkenntnisse vermitteln.

 

 


Serviceanfrage

Haben Sie eine Frage zu Ihrem Prüfsystem, dann nutzen Sie bitte unser Serviceformular.



Vertrieb

Telefon +49 351 8425 700
E-Mail sales@highvolt.com


After Sales

Telefon +49 351 8425 880
E-Mail aftersales@highvolt.com


Technischer Support

Telefon +49 351 8425 800
E-Mail service@highvolt.com
Formular Serviceformular


Einkauf

Telefon +49 351 8425 750
E-Mail purchase@highvolt.com


Personal

Telefon +49 351 8425 607
E-Mail jobs@highvolt.com


Geschäftsführung

Telefon +49 351 8425 600
Fax +49 351 8425 610
E-Mail dresden@highvolt.com


Kontakte weltweit