Sächsischer Ministerpräsident Michael Kretschmer eröffnet das 8. HIGHVOLT KOLLOQUIUM in Dresden


Vom 9. bis 10. Mai 2019 treffen sich Vertreter aus Industrie, Lehre und Forschung um über Tendenzen der Hochspannungsprüftechnik und Hochspannungsmesstechnik zu berichten und die Zusammenhänge zwischen Qualitätssicherung und Zustandserfassung herauszustellen. Schwerpunkte des diesjährigen HIGHVOLT KOLLOQUIUMS sind die Herausforderungen der Energiewende sowie die Digitalisierung.

Die alle vier Jahre stattfindende Konferenz wird in diesem Jahr vom Sächsischen Ministerpräsidenten Michael Kretschmer eröffnet. In fünfminütigen Impulsvorträgen stellen Vertreter aus unterschiedlichen Bereichen der Energielandschaft ihre Position zur Energiewende, den Herausforderungen für die Netzbetreiber und die Betriebsmittelhersteller dar. Gemeinsam mit Dr. Rendez vom Lausitzer Stromerzeuger LEAG, Dr. Martin vom Stromnetzbetreiber TenneT sowie Herrn Breuer von der Maschinenfabrik Reinhausen, Hersteller für Laststufenschalter für Transformatoren, stellt sich Herr Kretschmer den Fragen zur Energiewende im Allgemeinen und zum Beitrag der Energiebranche im Speziellen.

Neben Fachvorträgen zu aktuellen Themen rund um DC-Systeme, Diagnosemöglichkeiten oder unterschiedlichen Prüfungen von Betriebsmitteln der Hoch- und Mittelspannung, gibt es erstmals eine Podiumsdiskussion zum Thema „Herausforderungen an die Komponenten im Einsatz von HGÜ-Übertragungsstrecken“. Jungen Wissenschaftlern wird die Möglichkeit der Präsentation ihrer Arbeiten vor einem großen Fachpublikum geboten. Die beste Arbeit wird am Ende der Veranstaltung prämiert.

Das HIGHVOLT KOLLOQUIUM ist seit 1993 eine regelmäßig wiederkehrende Veranstaltung zu aktuellen Themen der Hochspannungsprüftechnik und Hochspannungsmesstechnik. Die deutschsprachige Konferenz findet alle vier Jahre in Dresden statt und wird von der HIGHVOLT Prüftechnik Dresden GmbH organisiert.

Einzelheiten zum Programm und Informationen zur Anmeldung finden Sie im Internet unter www.highvolt.de.





Vertrieb

Telefon +49 351 8425 700
Fax +49 351 8425 679
E-Mail sales@highvolt.de


After Sales

Telefon +49 351 8425 880
Fax +49 351 8425 9880
E-Mail aftersales@highvolt.de


Technischer Support

Telefon +49 351 8425 800
E-Mail service@highvolt.de
Formular Serviceformular


Einkauf

Telefon +49 351 8425 750
Fax +49 351 8425 856
E-Mail purchase@highvolt.de


Personal

Telefon +49 351 8425 607
E-Mail jobs@highvolt.de


Geschäftsführung

Telefon +49 351 8425 600
E-Mail dresden@highvolt.de


Kontakte weltweit